++ Freiflächen in der KTV gesucht +++ Warnemünde in Blau ++

(12/06/2012) Was lange währt … – Die Rostocker Stadtverwaltung will nun mit Macht die Parkplatzsituation in der Kröpeliner Tor-Vorstadt entschärfen.

Dazu soll ein externes Planungsbüro die aktuelle Situation erfassen und Lösungsvorschläge erarbeiten. 35-tausend Euro stehen für die Untersuchungen bereit, so steht es jedenfalls in einer Beschluss-Vorlage. Der Hauptausschuss der Bürgerschaft berät heute über die Mittel, der KTV-Ortsbeirat diskutiert das Thema auf seiner morgigen Sitzung.

Blaue Flaggen gehisst – Das Ostseebad Warnemünde präsentiert sich ab heute offiziell wieder als „aufgeräumt“. Gleich zwei Blaue Flaggen -eine in Warnemünde, eine in Markgrafenheide- sollen auf saubere Strände, eine gute Wasserqualität und Sicherheit im Ostseebad hinweisen. Blaue Flaggen wehen in diesem Sommer an insgesamt 26 Badeorten entlang der Küste Mecklenburg Vorpommerns.

Probleme dauern an – Die Ostseereederei Scandlines will für den Sommer ein zusätzliches Schiff für die Linie Rostock Gedser ankaufen. Die Fähre soll vor allem Fracht transportieren. Eigentlich sollten zwischen Rostock und Gedser in Dänemark bereits zwei Neubauten pendeln. Ihre Fertigstellung auf

News erstellt: Ali

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.