Verträumte Verbindung

Freedom Fry – Corde Sensible

Ein internationales Duo schafft Klangwelten, die zum Träumen einladen. Freedom Fry bringen zeitlosen Pop in die Heavy Rotation.

Freedom Fry (Foto von Janell Shirtcliff)
Freedom Fry (Foto von Janell Shirtcliff)

Marie Seyrat und Bruce Driscoll sind verheiratet. Sie kommt aus Frankreich, er aus Amerika. Seit 2011 macht das Paar als Freedom Fry zusammen Musik, die sich in den Bereich Alternative-Pop einordnen lässt. In kompletter Eigenregie entstanden über 250 Songs und Cover-Versionen – mit einer Bandweiten von emotionaler Ballade bis zum spaßigen Tanzlied über verliebte Zombies. Oftmals melodisch, eingängig und gern auch zeitlos gehalten – so beschreiben Freedom Fry ihr Schaffen.

Zu den Highlights ihrer Karriere zählt unter Anderem, dass sie Stromae als Support-Act begleiten konnten und dass ihre Musik für den Super Bowl Film „A Giant Story“ (von Intuit) über viele Views auf YouTube erreichen konnte. Auch erhielten sie ein längeres Gastspiel im Club „The Echo“ im Stadtteil Echo Park in Los Angeles.

Neben zahlreichen Singles und EPs veröffentlichten Freedom Fry im Mai 2020 ihr zweites Studio-Album „Songs From The West Coast“. Der Titel „Corde Sensible“ ist Teil einer Single von Februar 2021, auf der noch zwei weitere Tracks enthalten sind. Es ist der zweite Vorbote für ein kommendes Album, welches komplett auf Französisch gehalten sein wird und noch für Frühling angekündigt wurde.

Titel: Corde Sensible
Interpret: Freedom Fry & Broods
Album: L’ Invitation (VÖ tba)
Label: Freedom Fry LLC

Die weiteren Titel unserer Heavy Rotation in der KW 12/21

LOHROtation

Den Beitrag zu allen fünf Songs der LOHROtation könnt ihr in der LOHRO-Mediathek nachhören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.