+++ Einmalige Uni-Studie zum Feinstaub +++ Neuer Aufsichtsrat bei Hansa +++

(26/11/2012) Rostocker Wissenschaftler nehmen Feinstaub unter die Lupe – und zwar Feinstaub von Schiffsdieselmotoren. Dazu wurde an der Fakultät für Maschinenbau und Schiffstechnik heute eine bundesweit einzigartige Versuchsreihe gestartet.

Untersucht werden die gesundheitlichen Auswirkungen von Abgasen aus Schiffsdieselmotoren. So werden im Rahmen der Studie menschliche Lungenzellkulturen über einen längeren Zeitraum dem Feinstaub aus Schiffsdieseln ausgesetzt. Die Messreihe, unter Leitung von Prof. Dr. Ralf Zimmermann, ist ein Gemeinschaftsprojekt von bundesweit 8 Instituten und soll zwei Wochen andauern. Erste Ergebnisse werden im Frühjahr erwartet.

Viel Arbeit bei Hansa – Der neu gewählte Aufsichtsrat des Fußball-Drittligisten Hansa Rostock will sich morgen das erste Mal treffen. Dann soll auch der Vorsitzende des Gremiums bestimmt werden. Dem 7-köpfigen Ausschuss gehören unter anderem der Leiter der Kunsthalle Neumann, CDU-Bürgerschaftsmitglied Brincker und Nordex-Geschäftsführer Jörg Hempel an. Außerdem im Aufsichtsrat: Abrokat, Völkel (beide wieder gewählt), Klemm, Ahrens.
Vor der Wahl hatte es eine stundenlange Diskussionsrunde zur Arbeit von Vorstand und Aufsichtsrat gegeben. Außerdem wurde ausführlich über die Struktur des Stadiums gestritten.

Ein Kommentar zu “+++ Einmalige Uni-Studie zum Feinstaub +++ Neuer Aufsichtsrat bei Hansa +++”

  1. Der Typ im Aufsichtsrat heiß Völker!!!!!!!!!

    Peinlich peinlich…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.