Einigung um Freistellung

Der ehemalige Ärztliche Leiter der Rostocker Universitätsmedizin, Schmidt, wird nicht an die Einrichtung zurückkehren. Er stimmte am Morgen am Landgericht Rostock einer vorzeitigen Trennung zu. Im Gegenzug erhält er eine Abfindung in Millionenhöhe, erklärte sein Anwalt ohne weitere Details zu nennen. Schmidt arbeitete seit sieben Jahren am Uniklinikum. Im August wurde er vorübergehend freigestellt. Grund: unterschiedliche Ansichten zum Sparkurs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.