Editors – Frankenstein

Ja, ist denn schon wieder Halloween? Noch nicht! Aber unser Titel der Woche lädt schon vier Monate früher ein zu unheimlichen Klangwelten eingepackt in tanzbare Beats.

Editors, Pressefoto von Rob Baker Ashton

Das Jahr 2000 war ein besonderes Jahr. Nicht nur, weil die zuvor prognostizierten, weltweiten Computerabstürze größtenteils ausblieben, sondern auch, weil einfach mal so ein neues Jahrtausend anbrach. Und zwischen Kastencomputern, Tamagotchi-Überresten und fragwürdigen Fashion-Statements fanden im englischen Staffordshire Tom Smith, Chris Urbanowicz, Russell Leetch und Geraint Owen zusammen. Und nach mehreren Namenswechseln (u.a. Pilot und The Pride) waren 2003 die Editors endlich bereit, die Bildfläche der Musikwelt zu betreten.

Knapp 20 Jahre und sechs Alben später beschert uns die britische Indie-Rock-Band einen Titel der Woche, der fast gar nichts (aber irgendwie schon ein bisschen) mit einem Sommerhit zu tun hat. Ein Beat, der ins Ohr geht – „Frankenstein“ ist sowohl Hommage an die Post-Punk-New-Wave-Einflüsse der Band als auch ein Rutsch in Richtung Tanzfläche. Ein bisschen gespenstisch und bodenständig beginnt der Track, der dann dramatisch im Chorus abhebt. Gleichermaßen angelehnt an Mary Shelleys berühmtester Schöpfung, elektrisiert „Frankenstein“ seine Hörerinnen und Hörer im 4/4-Takt, lädt aber auch zu einem entspannten Schlurfen auf der Tanzfläche ein.

Produziert wurde „Frankenstein“ von Jacknife Lee (in Wirklichkeit heißt der Mann Garrett, keine Sorge), der bereits mit U2, Silversun Pickups, Two Door Cinema Club oder Kasabian zusammenarbeitete. Ein ganzes Stück Erfahrung und Finesse, die sich hier in unserem Titel der Woche entladen. „Frankenstein“, anders als der Titelname anmutet, feiert jedoch die Schöpfung und nicht den Schöpfer – laut Sänger Tom Smith ein „Song voller Freude und Eskapismus – ein Cartoonsong für die Freaks, die, die anders sind und für die Nacht“.

Wen das jetzt neugierig auf eine Live-Hörprobe gemacht hat: In diesem Sommer sind Editors noch auf einigen Festivals in Belgien, Frankreich oder der Schweiz zu sehen. Wann die Band das nächste Mal nach Deutschland kommt, steht leider noch nicht fest.


Titel: Frankenstein
Band: Editors
Label: [PIAS] Recordings

Die weiteren Titel unserer Heavy Rotation in der KW 26/19

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.