Über eine unmögliche Flucht

Drangsal – Urlaub von mir

Max Gruber aka Drangsal hat kürzlich und überraschend sein drittes Album angekündigt und zugleich die erste Single daraus präsentiert. „Urlaub von mir“ ist unser Titel der Woche.

Foto: Max vom Hofe

„Es wird stiller und stiller um Drangsal, ich weiß!“, ließ der aus der Pfalz stammende Künstler im November 2020 über seine sozialen Kanäle verlauten. Um in den nächsten Sätzen direkt die gute Nachricht zu teilen, dass er an ganz vielen neuen Sachen werkelt, vor allem natürlich an neuer Musik.

Nachdem er vor ein paar Wochen bereits die Rückkehr des Podcasts „Mit Verachtung“ zusammen mit Kollege und Freund Casper verkündete, ließen auch Details zur Veröffentlichung von neuer Musik des Wahlberliners nicht mehr lange auf sich warten.

„Exit Strategy“ heißt das neue und dritte Album von Drangsal und wird am 27. August erscheinen. Produziert wurden die elf darauf enthaltenen Lieder von Patrick Majer, der unter anderem mit Wir Sind Helden zusammenarbeitete. Wie schon auf dem Vorgänger „Zores“ sind die meisten Songs auf Deutsch geschrieben. Bei einigen Zeilen holte sich Gruber Rat bei Casper und Tocotronic-Sänger Dirk von Lowtzow. Weitere Freund:innen und Kolleg:innen wie z.B. Ilgen-Nur, Mia Morgan und Sam Vance-Law unterstützten die Produktion mit ihren Stimmen und Instrumenten.

Mit dem ersten Vorboten „Urlaub von mir“ beweist Drangsal einmal mehr, dass ein musikalisch geradezu euphorischer Track sehr wohl auch mit einem schwermütigen Text daherkommen kann, manchmal vielleicht sogar muss. Während die Lyrics vom Hadern mit der eigenen Person, vom unstillbaren Ehrgeiz und nie erreichter Zufriedenheit erzählen, erklingen auf einem energischen Beat und unterstützt von verspielten Synthies eingängige Melodien, die in einem überaus catchigen Refrain inkl. Oh-oh-Gesang münden. Die leicht bekömmliche Musik schafft gewissermaßen den Zugang zu dem tiefgründigen Text. Dieser kommt schlussendlich zu der bekannten wie auch ernüchternden Erkenntnis, dass man vor sich selbst nicht fliehen kann.

Beim dazugehörigen Musikvideo darf man übrigens auch einen Blick riskieren. Zu sehen sind unzählige Köpfe von Drangsal, in allen möglichen Farben und Formen, mal springend und mal fliegend. Das ist mit Sicherheit künstlerisch wertvoll, könnte aber auch leicht verstörend wirken.

Titel: Urlaub von mir
Interpret: Drangsal
Album: Exit Strategy (VÖ: 27.08.21)
Label: Caroline

 

Die weiteren Titel unserer LOHROtation in der KW 18/21

LOHROtation

Den Beitrag zu allen fünf Songs der LOHROtation könnt ihr in der LOHRO-Mediathek nachhören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.