Bundesvorsitzender der FDP im Interview

Der Bundespolitiker spricht bei uns im Interiew über Ziele der FDP in Mecklenburg Vorpommern. Dabei geht es auch um die Verjüngung der FDP nach dem Ausscheiden aus dem Bundestag und die Flüchtlings- und Umweltpolitik der Freien Demokraten.

Zur Person

Christian Lindner (*7. Januar 1979) ist seit der Landtagswahl im Mai 2012 Mitglied des Landtages sowie Vorsitzender der Landtagsfraktion und des Landesverbandes der FDP in Nordrhein-Westfalen. Nach dem Ausscheiden der FDP aus dem Deutschen Bundestag wurde Lindner im Dezember 2013 zum Bundesvorsitzenden der Freien Demokraten gewählt. Der Wermelskirchener studierte Politikwissenschaft, Öffentliches Recht und Philosophie an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Von 1997 bis 2004 war Lindner Inhaber einer Werbeagentur sowie Mitgründer eines Internet-Unternehmens. Seit 1995 gehört er der FDP an und war von 2000 bis 2009 Abgeordneter des nordrhein-westfälischen Landtags; seit 2005 als stellvertretender Fraktionsvorsitzender. Von 2004 bis April 2010 war Lindner zugleich Generalsekretär des FDP-Landesverbandes Nordrhein-Westfalen. 2009 wurde Lindner als Abgeordneter in den Deutschen Bundestag gewählt und zum Generalsekretär der Partei berufen. Dieses Amt gab er im Dezember 2011 zurück.

Vereinbarkeit von Arbeit und Familie:
Was Frau Schwesig kann, das kann unsere Spitzenkandidatin für MV, Cecile Bonnet-Weidhofer, ganz sicher auch.

Interview mit Radio LOHRO

Unser Redakteur Heinrich hat mit Christian Lindner über Ziele der FDP in Mecklenburg Vorpommern gesprochen. Dabei geht es um die Verjüngung der FDP nach dem Ausscheiden aus dem Bundestag, die Flüchtlingspolitik und Umweltpolitik. Insgesamt eine halbe Stunde, in der es am Ende bundespolitisch und internationale wurde, wie das Freihandelsabkommen TTIP beweist. Hört selbst:

Redaktion: Heinrich Pfeiffer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.