++ Büchner bleibt an der Kette +++ SpielLustFestival startet in Rostock ++

(24/01/2013) Das ehemalige Jugendherbergsschiff „Georg Büchner“ wird den Rostocker Stadthafen so schnell nicht verlassen. Das haben Denkmalschützer am Mittwoch Abend nach einer gemeinsamen Begehung mit dem Förderverein Traditionsschiff entschieden.

Die Sachverständigen begründeten ihre Entscheidung mit dem Interesse eines belgischen Vereins, der das Schiff weiterhin als Denkmal erhalten will. Damit sei das Argument der Unzumutbarkeit nicht mehr gegeben, so die Denkmalschützer. Der bisherige Eigentümer, ein Rostocker Förderverein, hatte den weiteren Erhalt der Büchner als wirtschaftlich unsinnig erklärt und wollte das Schiff zum Verschrotten geben.

Innensanierung abgeschlossen
Die Arbeiten im historischen Hauptgebäude der Rostocker Universität sind beendet. Damit zieht in den kommenden Wochen wieder studentisches Leben in den Standort am Universitätsplatz ein. Auch das Rektorat wird zum Wintersemester wieder komplett umgezogen sein.– Die Innensanierung des Universitätshauptgebäude kostete rund 15 Millionen Euro – rekonstruiert wurden unter anderem Eingangshalle, Haupttreppe, Aula oder die historischen Decken- und Bodengestaltungen. Neu sind auch Sanitäranlegen und Belüftungssysteme.

Getrommelt, geblasen, gepfiffen und gesungen
Das ist das Motto des diesjährigen Festivals Spiel-Lust. Es beginnt heute in der Bühne 602. Bei der jährlichen Veranstaltung treffen sich Schauspieler der freien Theater des Landes. Insgesamt werden bis Sonntag mehr als zehn Theaterstücke aufgeführt. Ein weiterer Höhepunkte des Spiel-Lust-Festivals ist der gemeinsame Umzug morgen (16:00 Uhr) durch die Rostocker Innenstadt.

Zum Sport – Die Fussballer des FC Hansa gehen heute Nachmittag auf Werbetour. Auf dem Universitätsplatz wollen sie Tickets für das Heimspiel Samstag gegen Münster verkaufen. Die einstündige Aktion beginnt ab 16 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.