Beatbetrieb Spezial | Rocken am Brocken | 15.07. 15-17 Uhr

Dass wir in den letzten Jahren immer wieder über das Immergut Festival in Neustrelitz berichtet haben, ist euch sicher nicht entgangen. Heuer schauen wir auch mal über die Grenzen MVs hinaus und reisen für euch erstmals zum Rocken am Brocken in den Harz.

Jedes Jahr zwischen Juli und August entsteht inmitten des Nationalparks Harz in Elend bei Sorge ein kunstvolles Festivalgelände. Bereits seit 2007 können sich Festivalliebhaber auf eine Mischung etablierter nationaler und internationaler Künstler sowie junger aufsteigender Nachwuchsbands verschiedener Musikgenres freuen. So standen bereits Bands wie Kraftklub, Madsen, Leoniden, Friska Viljor, Johnossi, Feine Sahne Fischfilet, Roosevelt, Bosse und Bonaparte auf der Bühne des Rocken am Brocken Festivals.

Die idyllische Festivalatmosphäre wird begleitet von einem vielseitigen Rahmenprogramm. Fest etabliert sind beispielsweise eine akustische, rangergeführte Waldwanderung (Akustikpfad) und ein traditionelles Fußball- und Volleyballturnier im angrenzenden Freibad. Einzigartig ist die Möglichkeit der Anreise mit einer Dampflok, der Harzer Schmalspurbahn. Die Idee, das Rocken am Brocken zu veranstalten, stammt von ehemaligen Studenten der Hochschule Harz in Wernigerode. Das Rocken am Brocken wird heute von über 100 ehrenamtlichen Helfern organisiert und ausgerichtet.

Über all das und noch mehr berichten euch Matthias und Alex am Sonntag von 15-17 Uhr in einem Beatbetrieb Spezial zum Rocken am Brocken 2018. Im Fokus liegt natürlich das wieder einmal großartig zusammengestellte Line-Up, dass in diesem Jahr u.a. auf Bands wie Die Höchste Eisenbahn, Zugezogen Maskulin, Razz, Love A und Von Wegen Lisbeth setzt.

Die Sendung vom 15.07.2018 zum Nachhören:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.