Bau des neuen Forschungsschiffes der Uni Rostock beginnt

Nach dem Ausschreibungsverfahren sei der Auftrag an die britische Werft Blyth Catamarans vergeben worden, teilte die Uni mit. Die Werft verfüge bereits über Erfahrungen im Bau solcher Spezialschiffe. Die Unis Rostock und Greifswald sowie die Hochschulen Wismar und Stralsund wollen mit dem Katamaran gemeinsame Projekte in der Küstenforschung umsetzen. Das Schiff soll einen außer Dienst gestellten Fischkutter ersetzen. Die Kosten in Höhe von 1,1 Millionen Euro teilen sich Universität udn Land.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.