Basketball: Seawolves liefern „Meisterstück“

Die Rostock Seawolves stehen im Play Off-Halbfinale. Das Entscheidungsmatch gegen die White Wings Hanau hatten sie am Dienstagabend mit 88:82 gewonnen.

Knapp 940 Zuschauer hatten die Ospa-Arena in eine „Hölle“ verwandelt. Lautstark von der ersten Minute an peitschten sie die Seawolves nach vorne. So etwas hatte auch Superstar Yannick Anzuluni noch nicht erlebt, gestand der Kanadier nach Abpfiff. Damit war er nicht der Einzige.

In den zwei Stunden zuvor hatten sich die Teams aus Rostock und Hanau einen knüppelharten Fight geliefert. Während Rostock in der ersten Hälfte mit Spielwitz und mannschaftlicher Geschlossenheit überzeugte, starteten die Gäste mal wieder ihre „Dreier-Show“. Schon in den ersten drei Minuten trafen sie drei Mal von „draussen“. Zur Pause (46:46) standen bereits zehn Hanauer Dreier in den Statistiken.

Nach der Pause nahm das Match an Intensität enorm zu. Mehrmals gingen Seawolves-Spieler nach Ellenbogen-Checks zu Boden, die Aktionen blieben von den Schiedsrichtern zumeist aber ungeahndet. Trotz der teils übertriebenen Härte blieben die Rostocker im Abschluß konzentriert und verteidigten über weite Strecken einen 5 bis 7-Punkte-Vorsprung. Hanau wehrte sich, bekam aber nur noch zwei Mal die Chance zum Ausgleich – scheiterte aber. Als Jarrell Crayton dann in der Schlußphase zwei sensationelle Blocks setzte – Yannick Anzuluni und Sven Hellmann vorne trafen, war die Entscheidung im Play Off-Viertelfinale gefallen.
Schon am kommenden Samstag (11.04.) startet für die Seawolves das Play Off-Halbfinale gegen die Baskets Akademie Weser Ems aus Oldenburg. Die Partien in der Meisterschaftsrunde endeten 91:70 und 68:71.

Seabstian Wild (Cheftrainer Seawolves)

Tim Vogt (Guard)

Für die Seawolves trafen: Yannick Anzuluni (31), Sven Hellmann (15), Jarrell Crayton (11), David Markert (10), Tim Vogt (9), Daniel Lopez (5), Jens Hakanowitz (5), Ivo Slavchev (2),

Andre Jürgens (Vereinsvorsitzender EBC Rostock)

@RaBmedia@RaBmedia@RaBmedia@RaBmedia@RaBmedia@RaBmedia@RaBmedia@RaBmedia@RaBmedia@RaBmedia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.