Badesaison im Flussbad ist nur mäßig verlaufen

Die Badesaison im Flussbad am Mühlendamm ist unterdurchschnittlich gelaufen. Dieses Fazit haben die Betreiber gezogen. So kamen in den Sommerferien nur etwa 7.000 Besucher auf das Gelände, es ist eines der schlechtesten Ergebnisse aller Zeiten, resümierte Uwe Richter, Chef des Flussbades. Er haderte u.a. mit den vielen Unwetter- und Gewitterwarnungen, die sich so oftmals nicht bestätigt haben. Insgesamt besuchten in diesem Jahr 15.000 Badegäste das Flussbad, im Vorjahr waren es 18.000.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.