Audio88 & Yassin – Schlechtes Gewissen

Das Rap-Duo Audio88 & Yassin meldet sich endlich zurück mit neuer Musik! Ihr Song „Schlechtes Gewissen“ ist unser Titel der Woche!

Foto: Marius Knieling

Mit der Veröffentlichung des Songs „Schlechtes Gewissen“ kündigten die beiden auch gleich an, dass es am 12. Februar ein neues Album namens „Todesliste“ geben wird. Nach 10 Jahren Bandgeschichte ist die Ansage im Track wie gewohnt dynamisch, hasserfüllt und scheppert. Da bekommt man direkt Bock auf mehr Songs von den Berlinern. Produziert wurde „Schlechtes Gewissen“ von Dienst&Schulter und Yassin selbst.
In einem Social Media-Post verrieten sie Folgendes zu ihrer neuen Platte:

Nie klangen wir besser, noch nie waren unsere Texte so hart und auf den Punkt wie auf dieser Platte. Isso.

Die selbsternannte beste Band der Welt verspricht einiges. Allein der Titel des Albums, welches übrigens über ihr eigenes Label „Normales Label“ erscheint, verspricht keinen Kuschelkurs. Da passt der angepisste Grundton in „Schlechtes Gewissen“ perfekt rein.
Wir wissen jetzt auch endlich, warum Audio88 wieder Haare auf seinem Haupt hat. In einer Line aus „Schlechtes Gewissen“ erklärt er es ganz einfach:

Ein Haar auf meinem Kopf für jeden Gegner.

In einer Zeit voll von Themen wie Pandemie, Rechtsruck und Mainstream Rap, ist es gut zu wissen, dass Audio88 und Yassin wieder am Start sind und das zur richtigen Zeit!

Titel: Schlechtes Gewissen
Interpret: Audio88 & Yassin
Album: Todesliste (VÖ: 12.02.21)
Label: Normales Label

 

Die weiteren Titel unserer LOHROtation in der KW 47/20

LOHROtation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.