Am. Football: Griffins feiern Kantersieg

Die Rostock Griffins haben auch ihr zweites Heimspiel gewonnen. 31:14 hieß es am Ende gegen die Solingen Paladins. Dabei hatten die Rostocker zur Halbzeit noch mit 0:14 zurück gelegen.

Für die Fans des American Football ging am Samstag, kurz vor 18 Uhr, ein denkwürdiges Heimspiel ihrer Griffins zu Ende. Denn nach einer „unterirdischen“ ersten Halbzeit hatten nur noch wenige an einen Erfolg der Rostocker geglaubt.

Das „Grauen“ nahm nach einem Fangfehler von Cortez Barber seinen Anfang. Für das Geschenk von „Mister Zuverlässigkeit“ bedankten sich die Solinger mit einem Touchdown. Und wenig später erhöhten sie gleich auf 14:0. Die Rostock Griffins bekamen im ersten Viertel nichts auf die Reihe, weder in der Defense noch in der Offense.
Im zweiten Viertel gelang es den Gastgebern immerhin den Schwung der Gäste zu stoppen. Die zehn Minuten gingen ohne Punkte zu Ende.

 

 

Nach der Pause entdeckten die Griffins ihre eigenen Qualitäten: eine harte Abwehr und Power im Angriff. Pechvogel Cortez Barber gab den „Anstoss“ – trug das Ei nahezu über den gesamten Platz zum 7:14-Anschluß. Keine drei Minuten später ist es Quarterback Chris Andrews, der sich in die Endzone der Solinger zum 14:14-Ausgleich wuchtet. Gleichzeitig lässt die Rostocker Defense den Gästen kaum noch Raumgewinne zu. Herb Whitehurst gelingt eine Interception. Erik Weilandt erhöht per Fieldgoal zur ersten Rostocker Führung, 17:14.
Und genauso geht es ins letzte Viertel. Cortez Barber setzt den nächsten sehenswerten Touchdown. Fünf Minuten vor Ende macht Christian Moddelmog den Sack zu, 31:14. Die Solinger ackern sich noch einmal nahe an die Rostocker Endzone, doch Herb Whitehurst stoppt den Drive per Interception. Sieg !

Martin Hille, DefenseLine:

Dr. Christopher Kuhfeld, Headcoach:

Reaktionen zum Spiel auch am Dienstag im Weckruf.
Am nächsten Samstag (26.05.) steigt das nächste Heimspiel der Griffins, dann kommt Erstliga-Absteiger Berlin Adler nach Rostock. Das Spiel findet im Ostseestadion statt.


News erstellt: Ali Biewa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.