5 Rostocker Sportler für Paralympics in Tokio nominiert

Die Hansestadt Rostock wird bei den Paralympics in Tokio mit fünf Sportlern vertreten sein. Der Deutsche Behindertensportverband nominierte am Mittag Reno Tiede & Felix Rogge (RGC Hansa/ Goalball), Kai Kruse (PSV Rostock/ Para Radsport) sowie seinen Guard Robert Förstemann, Sylvi Tauber (Makkabi Rostock/ Rollstuhlfechten) und Denise Grahl (SC Empor 2000/ Para Schwimmen). Aus MV gehen außerdem an den Start:  Marcus Klemp (Rudern), Lindy Ave (Leichtathletik), Carmen & Ramona Brussig (Judo).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.