Umweltkonzentrat

Sendung und Redaktion mehr

Kommende Sendetermine mehr

Zum Nachhören mehr

Umwelttipps mehr

Unsere Studiogäste mehr

Aktivitäten und Sonstiges mehr

Kritik und Mitmachen mehr


Sendung und Redaktion

Die LOHRO-Umweltredaktion sendet an jedem 4. Mittwoch des Monats von 18 bis 19 Uhr das UMWELTKONZENTRAT – ehrenamtlich und regelmäßig seit bereits über 6 Jahren!

Die Themen der Sendung sind bunt gemischt. Sie reichen von A wie Atomenergie bis Z wie Zukunft des Verkehrs. Es sind nicht nur die globalen Probleme, über deren Ursachen und Lösungsansätze wir berichten. Als Lokalradio möchten wir vor allem die Verhältnisse vor Ort und die betreffenden Akteure in Sachen Umwelt und Natur ins Rampenlicht rücken.

Dazu laden wir interessante Gäste (Unsere Studiogäste) aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und natürlich die Vertreter von Initiativen und Verbänden zu uns ins Studio. Oder wir befragen sie als kompetente Informanten für unsere Beiträge.

Geht es in Magazin-Sendungen um unterschiedliche Themen, so widmen wir unsere monothematische Sendungen über die gesamte Sendezeit einem Schwerpunkt (z.B. Anti-Atomprotest vom 30.10.13 oder Feature vom 15.1.2014 zur Bebauung von Freiflächen).

Die letzten Meldungen, Veranstaltungs- und Umwelttipps gehören ebenso zum UMWELTKONZENTRAT, wie ein Schuss Musik.

Umweltredaktion Foto 17.6.14

Die Redaktion im Juni 2014 (v.l. n.r.): Aldo Segler, Stefanie Böther, Teresa Rodriguez, Karin Dawel, Juliane Bäthge und Toralf Quandt. Nicht auf dem Bild: Minerva Peinador und Marcel Mangold.


Die Sendungen werden am 4. Samstag um 14:00 Uhr wiederholt.


Zum Nachhören

Nichts ist so vergänglich, wie eine Radiosendung! Zum Glück gibt es nicht nur die Möglichkeit der Wiederholung, sondern auch die podcast-Technik. Zum Nachhören oder Reinschnuppern hier komplette Sendungen, ausgewählte Beiträge und Studiogespräche der letzten Umweltkonzentrat-Sendungen.

 

Sendungen 2016

Sendung vom 28.09.2016 (mit Aldo & Sophie)

Magazinsendung mit folgenden Themen: regionale & mobile Mosterei „Neun Raben“, „Arm aber Bio“ & CETA/ T-TIPP

Sendung vom 24.08.2016 (mit Aldo & Juliane)

Magazinsendung mit den Themen: Klimacamp im Rheinland, Auswirkung von Kohleemissionen auf Umwelt & Gesundheit, Veranstaltung Suffizienz & Wahl in MV – die Parteien im Umweltcheck

Sendung vom 27.07.2016 (mit Aldo)

Themen der Sendung: Ostseeschutz, französische Atomproteste, Umweltkatastrophe in Brasilien & der deutsche Wald

Sendung vom 22.06.2016 (mit Aldo & Juliane)

Interviewgast Claudia Schulz zum Thema Kompostwerk & Biomüll, Thema Abgasskandal

 

Sendung vom 25.05.2016 (mit Aldo)

Studiogespräch zur Nachhaltigkeitswoche und grüner Campus

 

Sendung vom 27.04.2016 (mit Aldo)

Ende Gelände & Klimakamp in der Lausitz

Sendung vom 23.03.2016 (mit Aldo)

Thema Plastikmüll

 

Sendung vom 24.02.2016 (mit Aldo)

Interview mit Rostocker Frühlung zum Thema Wallanlagen

https://www.freie-radios.net/75471

 

Sendung vom 27.01.2016 (mit Aldo)

Rostocker Naturschutztag 2016, Glyphosat & Greenpeace Fischratgeber

 

Sendungen 2015

 

Sendung vom 28.10.2015 (mit Aldo)

Magazinsendung u.a. mit einem Interview zum Thema Wallanlagen

Sendung vom 24.06.2015 (mit Karo, Aldo und Joschy)

Fischereisituation im Ostseeraum –
Interview mit Dr. Uwe Krumme vom Thünen-Institut für Ostseefischerei

Pressekonferenz aus dem Rathaus zum Thema Klimawandel

Sendung vom 10.06.2015 (mit Karo, Aldo und Joschy)

Das Ökohaus wird 25 – Interview mit Sandra Kley und Thomas Dornblüht

Umwelttipp – Fairphone

Sendung vom 27.05.2015 (mit Karo, Aldo und Joschy)

Beitrag über das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ)

Privates Carsharing

Sendung vom 13.05.2015 (mit Karo, Aldo und Joschy)

Interview mit Filmemacher Valentin Thurn über seinen Film „10 Milliarden – wie werden wir alle satt?“

Kneipenquiz der Heinrich-Böll-Stiftung im Cafe Marat zum Thema Fleischkonsum und Nachhaltigkeit (Interview mit Christine Decker)

Rise Against und Co. – Ökos im Hard- und Metalcore

Umwelttipp – Soulbottles

 

Sendungen 2014

Sendung vom 10.12.2014 (mit Toralf Quandt, Stefanie Böther & Karin Dawel)

Das Umwelt-ABC: W wie Wasserschadstoffe.

Umweltfreundliche Seife aus Sand?! Über eine Neuentdeckung an der Universität Kassel (Interview mit Prof. Dr. Rudolf Pietschnig, Uni Kassel)

Altersbestimmung bei Dorschen. Ein Forschungsvorhaben des Rostocker Thünen-Instituts für Ostseefischerei.

Naturschutz- und Umweltarbeit lokal. (Studiogespräch mit Ralph Emmerich, Vorsitzender des NABU MM (Rostock).

Sendung vom 26.11.2014 (mit Toralf Quandt & Stefanie Böther)

Das Radfahrwunder von Groningen. (Interview mit Cor van der Claauw, Stadt-/Verkehrsplaner, Groningen, NL)

Fahrradselbsthilfe im Rostocker Jugendalternativzentrum (JAZ).

Mobilität lokal. (Studiogespräch mit Steffen Nozon, Mobilitätskoordinator der Hansestadt Rostock)

Sendung vom 12.11.2014 (mit Toralf Quandt, Stefanie Böther & Karin Dawel)

Giftige Gegenspieler des Bewuchses. Anitifoulingmittel im Segelsport.

Lärm halbieren: Über ein Vorhaben der Deutschen Bahn. (Telefoninterview mit Hans-Georg Zimmermann, Sprecher Lärmschutz, Deutsche Bahn)

Das Umwelt-ABC: L wie Letale Dosis.

Frostig und vegan! (Studiogespräch mit Jette Müller und Stine Griga, Peacock´s Icecream Rostock)

Sendung vom 22.10.2014 (mit Toralf Quandt, Stefanie Böther, Aldo Segler & Minerva Peinador)

Straßenumfrage: Was ist für Sie Natur?

Rettung der Artenvielfalt wird aufgeschoben. Zur 12. Vertragsstaatenkonferenz zum Übereinkommen über die biologische Vielfalt. (Interview mit Herrn Dr.Carsten Neßhöver – Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung Leipzig)

Was ist und was will der FLEISCHATLAS?! (Interview mit Frau Dr. Christine Chemnitz, Referentin für Internationale Agrarpolitik bei der Heinrich-Böll-Stiftung Berlin)

KostKontor regional – über einen neuen Laden in Rostocks Innenstadt.

Wie ticken Vegetarier? (Studiogespräch mit Frau Clavdia Kruse, Slowenien/Rostock)

Sendung vom 08.10.2014 (mit Toralf Quandt, Stefanie Böther, Aldo Segler & Marcel Mangold)

Nachlese zum Climate Summit New York: Der Klimawandel vor unserer Tür.

Waschen oder wegwerfen? Eine nicht ganz wissenschaftliche Betrachtung zum Thema Windeln.

Gute Nachrichten: Das Ozonloch regeneriert sich! (Interview mit dem Schweizer Atmosphärenchemiker Stefan Reimann – Gastbeitrag vom Radio Bern – RaBe, link: https://www.freie-radios.net/66074)

Äpfel, Motoräder und Schalmeien –(Bio-)Diversität auf dem Waldeshöher Apfelmarkt. Eine Reportage.

Sendung vom 24.09.2014 (mit Toralf Quandt, Stefanie Böther & Karin Dawel)

Der Herbst ist da – Zeit zum Hecken pflanzen! (Interview mit Gartenbauingenieur Eckhard Heinemann/Die Grönfingers)

Das Umwelt-ABC: K wie Konsumenten.

Der Neue und seine Ziele. (Interview mit Prof. Dr. Uwe Ritschel/Stiftungsprofessor für Windenergietechnik Uni Rostock)

Unsere glitschigen „Freunde“ – Ostseequallen.


Sendung vom 10.09.2014 (mit Minerva Peinador & Toralf Quandt)

Salzwassereinstrom in die Ostsee. (Interview mit Dr. Ralf Naumann/Institut für Ostseeforschung Warnemünde)

Stierkampf in Spanien – Kultur oder kultivierte Tortur? (Studiogespräch mit Minerva Peinador/Umweltredaktion).

Teerschlamm in der Warnow. Aktuelles zur laufenden Gewässersanierung.

Baggergut – alles gut? Probleme und Umgang mit einer Begleiterscheinung der Hafenwirtschaft. (Studiogespräch mit Dr. Michael Henneberg/Steinbeiszentrum Angewandte Landschaftsplanung Rostock)

 


Sendung vom 27.08.2014 (mit Karin Dawel, Stefanie Böther & Toralf Quandt)

Mein Fahrrad, meine Stadt und ich – ein Buchprojekt. (Interview mit Martin Elshoff/ADFC Rostock).

Tauchen – Natursport ohne Nebenwirkungen? (Studiogespräch mit Stefanie Böther/Umweltredaktion).

Grünbrücken – Knotenpunkte im Biotopverbund. (Studiogespräch mit Frau Elke Peters Ostenberg/Steinbeiszentrum Angewandte Landschaftsplanung Rostock)

 


Sendung vom 13.08.2014 (mit Karin Dawel, Stefanie Böther, Toralf Quandt & Marcel Mangold)

Veganes Biospeiseeis auf der Hanse Sail.

Feldlerchenfenster – mehr Schutz für Piepmätze (Interview mit Rainer Tschirner/ Leiter Agrarbetrieb Groß Grenz GmbH Benitz)

Die Critical Mass in Rostock.


Sendung vom 23.07.2014 (mit Toralf Quandt, Karin Dawel & Stefanie Böther)

Das Umwelt-ABC: H wie Habitat

Rudern auf der Warnow. Eine Natur(-paradies)reportage.

Einsatz von Drohnen im Umweltschutz


Sendung vom 09.07.2014 (mit Juliane Bäthge & Aldo Segler)

Big Jump & Coastal Clean Up in Warnemünde (Studiointerview mit Stefanie Brümmel/ NAJU Rostock – http://www.nabu-mittleres-mecklenburg.de/naju/ )

Plastik in den Meeren. (Interview mit Frau Dr. Oberbeckmann/ Institut für Ostseeforschung Warnemünde)

Umwelttipp Plastik


Sendung vom 25.06.2014 (mit Toralf Quandt, Karin Dawel & Stefanie Böther)

Gefährliche Chemikalien in Sportartikeln (Gastbeitrag Radio Bern – RaBe)

Das Umwelt-ABC: G wie Generalisten

Der Sound der Umgebung. Eine Klangcollage.

Soundscapes – Ein neues Element der Stadt- und Landschaftsplanung. (Interview mit Prof. Jian Kang, Universität Sheffield, UK)

Unter Ornis. Meine erste Vogelstimmenexkursion.Eine Reportage.


Sendung vom 11.06.2014(mit Juliane Bäthge & Aldo Segler)

Gewinner des Joe-Duty-Umweltpreises der Stadt Rostock -Studiogäste: Schüler vom Schülernetzwerk Darwinet + Betreuerin vom BILSE-Institut

Fracking im M-V-Interview mit Max v. Mahlzahn von Greenpeace (https://greenpeace-berlin.de/tag/fracking/)

Dohlenschutz-Reportage zur Vogelberingung mit dem NABU Mittleres Mecklenburg-Fachgruppe Ornithologie (http://www.nabu-mittleres-mecklenburg.de/)


Sendung vom 28.05.2014 (mit Toralf Quandt, Stefanie Böther, Teresa Rodriguez & Karin Dawel)

Vom Eisernen Vorhang zum Naturparadis – mit Studiogast Jörg Schmiedel (BUND) im Gespräch

 

Welche Rolle spielen Umweltthemen im EU-Programm Baltic Sea Region? (Interview mit Frau Maack; Balti Sea Region-Büro Rostock)

Drei Jahre Kampagne „Mir stinkt´s – Für eine saubere Kreuzschifffahrt“ (Interview mit Daniel Rieger, NABU Bundesverband)

Das Umwelt-ABC: E wie Eutrophierung


Sendung vom 14.05.2014 (mit Stefanie Böther & Juliane Bäthge) – Thema: Wa(h)l

Studiogast: Leonie Mahlke- Aktivistin für die Free Morgan Foundation (gefangenes Orca-Weibchen im Loro Parque)

Wahlprüfsteine zur Bürgerschaftswahl von der Transitiontown Initiative Rostock(http://transitiontownrostock.wordpress.com/)

transatlantisches Handelsabkommen (TTIP) aus Umweltsicht (Interview mit Herr Bär, Umweltinstitut München)


Sendung vom 23.04.2014 (mit Juliane Bäthge, Stefanie Böther & Aldo Segler)

SoLaWi (Solidarische Landwirtschaft) in Rostock- „Initiative Bunte Höfe“-Studiogäste: Moritz und Guna (http://www.bunte-hoefe.de/)

15 Jahre Michael-Succow-Stiftung.


Sendung vom 09.04.2014 (mit Toralf Quandt & Teresa Rodriguez)

Stoffwechsel kontra Wegschmeißen – Secondhandmarkt im Rostocker MAU-Klub.

Masterplan 100% Klimaschutz – Wo steht die Hansestadt? (Interview mit Kerry Zander, Klimaschutzleitstelle der HRO)

Es grün so grün…Klimawandel verstärkt Pollenallergien!

Aussterbende Spezies? Schuhmacher – Kein Abgesang. (Klangcollage)

5. Nachhaltigkeitswoche an der Uni Rostock (Veranstaltungsteaser)


Sendung vom 26.03.2014 (mit Toralf Quandt, Teresa Rodriguez & Karin Dawel)

Massentierhaltung kontra Tierwohl?- mit Studiogast Prof. Dr. Birger Puppe (Leibnitz-Institut für Nutztierbiologie Dummerstorf) im Gespräch.

Was steckt hinter dem Tierschutzlabel?

Das Ebro-Umleitungsprojekt in Spanien. (Moderatorengespräch mit Teresa Rodriguez)

Das Umwelt-ABC: D wie Diversität.


Sendung vom 12.03.2014 (mit Aldo Segler)

Artenvielfalt und Artenschutz am Beispiel der Eisbären im Rostocker Zoo. (37 min).


Sendung vom 26.02.2014 (mit Karin Dawel, Teresa Rodríguez & Toralf Quandt)

Energiefresser ausbaldowern – und Bibliotheken helfen dabei. Das Energiesparpaket.

Das Umwelt-ABC: B wie Biotop.

Was macht eigentlich eine AStA-Referentin für Umwelt, Wohnen und Nachhaltigkeit? (Interview mit Linda Marx, AstA-Referentin Uni Rostock)

Mückenatlas für Deutschland. Und jeder kann mitmachen!


Sendung vom 12.02.2014 (mit Juliane Bäthge & Aldo Segler)

Rückblick: „Green Me-Festival“-die grüne Berlinale (Vorstellung ausgewählter Filme: PopulationBoom, Beasts of the southern wild, Das Geheimnis der Bäume, Deutschlands wilde Wölfe)

Bebauungsplan Werftdreieck Hornbach will einen Baumarkt bauen, der zugehörige Bürgerschaftsbeschluss wurde auf Oktober verschoben. (Interview mit Anette Niemeyer, Vprsitzende des KTV-Ortsbeirats)

Die Rückkehr der Wölfe. (Interview mit Marcus Barten, NABU-Wolfsprojekt)


Sendung vom 29.01.2014 (mit Toralf Quandt, Karin Dawel, Teresa Rodriguez & Juliane Bäthge)

Klimawandel – Klimaanpassung. Das Projekt RADOST. Im Gespräch mit Studiogast Knut Sommermeier (StALU MM)

Rostocks nördlichster Vegan-Imbiss: Vegangster in der KTV.

Umwelt-ABC: A wie Abiotisch.

Stadtverkehr zukunftsfähig machen. Der Mobitlitätskoordinator der HRO.

Das Klimasparbuch. Eine Initiative der Klimaleitstelle der HRO.


Sendung vom 15.1.2014(mit Juliane Bäthge) 15.1.2014

Über Bauplanung und Freiflächen. Ein Feature. (Dauer: 59 min)

Am Rostocker Uni-Campus Sudstadt ensteht ein riesiger Parkplatz – auf der Fläche einer 80 Jahre alten Kleingartenanlage, bzw. einem kleinen Paradies aus Sicht der Redakteurin. Sie begibt sich darum auf die Suche nach Antworten: Wer will und braucht diese Parkplätze? Wer baut sie und an welche Bestimmungen ist der Bauherr dabei gebunden? Wer darf noch alles dabei mitbestimmen, ob und wie die Fläche der ehemaligen Kleingartenanlange bebaut wird? Am wichtigsten: Gibt es Alternativen zum Bau von diesen geplanten Parkplätzen? Und wenn ja: welche und wie könnten diese realisiert werden?


Sendungen 2013

Sendung vom 25.12.2013(mit Aldo Segler)

Best of 2013 – die besten Beiträge aus 2013


Sendung vom 11.12.2013(mit Teresa Rodriguez, Karin Dawel, Toralf Quandt)

Das EU-Umweltprogramm 2014 bis 2020. (Moderatorengespräch mit Teresa Rodriguez/Einspieler)

Vom „Zurück zur Natur?“ zum Liebesleben der Vögel. (Interview mit Umweltaktivist Ernst Paul Dörfler)

Wem gehört die Arktis? (Telefoninterview mit Völkerrechtler Prof.Dr. Alexander Proelß, Universität Trier).

Diskussion der Tiere. Eine vorweihnachtliche Geschichte.


Sendung vom 27.11.2013 (mit Juliane Bäthge & Aldo Segler)

Jugendbündnis Zukunftsenergie – Interview mitDorothea Epperlein – Was ist das Jugendbündnis? Wie war es, aktivauf dem Klimagipfel in Warschau dabei zu sein? Was können Jugendliche für den Klimaschutz tun?

(https://de-de.facebook.com/pages/Jugendb%C3%BCndnis-Zukunftsenergie-JBZE/341857720176)

Waldschadensbericht 2013 (Interview mit H. Adolphie, Pressesprecher Landesforstamt)


Sendung vom 13.11.2013(mit Toralf Quandt & Teresa Rodriguez)

„Upcycling mit Nähmarie“ – mit Studiogast Maria Neumeister (Rostock) im Gespräch über Upcycling und ihr Buch.

11 Jahre danach. Der Untergang des Öltankers Prestige.

Erinnnerung an La Coruna. (Studiogespräch mit „Strandputzer“ Carlos Rodriguez, Spanien).

Was eigentlich ist der Sachverständigenrat für Umweltfragen? (Telefoninterview mit Frau Prof. Foth, Mitglied des SRU)


Sendung vom 30.10.2013(mit Juliane Bäthge & Aldo Segler) – Thema: Anti-Atomprotest

(40 min – ohne Musik)

Studiogast: Daniel Daedlow vom Antiatombündnis Nordost – Geschichte des Protests in M-V, Prozess gegen AtomgegnerInnen im November´13 und viele allgemeine Infos über Atomenergie mit Ausschnitten aus dem Film „NIXDA“ vom Medienkollektiv Manfred und Interview über Atomtransporte über den Rostocker Hafen mit J.G. Jäger MdL – Die Grünen

einzelne Ausschnitte aus der Sendung:

Atomtransporte über den Rostocker Hafen (Interview mit J.G. Jäger, MdL M-V, Fraktion Bündnis´90/Die Grünen)

Atomnews- Collage (kurze Zusammenstellung von Nachrichten zu Atomthemen der letzten Zeit)


Sendung vom 09.10.2013 (mit Juliane Bäthge & Aldo Segler)

5. IPCC Sachstandsbericht – Interview mit Frau Prof. Rhein Uni Bremen

Welche Szenarien sagt der Bericht für das Klima voraus? Wie verlässlich sind die Szenarien? Wodurch wird der Klimawandel beeinflusst? Welche Erwärmung wird als nicht mehr tragbar angesehen?

5. IPCC Sachstandsbericht – kleine Straßenumfrage + Interview mit Frau Textor Leiterin der deutschen IPCC-Koordinierungsstelle

Was ist der IPCC-Bericht? Wie kommt er zustande? Ist er unabhängig? Was bewirkt er?


Sendung vom 25.09.2013 (mit Toralf Quandt)

Unser Meer und unsere Küste – mit Studiogast Nardine Stybel (Küstenunion Deutschland) im Gespräch.

Strandputzen in Warnemünde. Der International Coastal Cleanup Day 2013.

Müllfischen bei “Fishing for Litter”. (Telefoninterview mit Nils Möllmann, NABU Bundesverband)

Heidi French – Igelmutti ehrenhalber. Ein Portrait.


Sendung vom 11.09.2013 (mit Toralf Quandt)

Unsere Böden in Gefahr! Mit Studiogast Prof. Dr. Peter Leinweber (Universität Rostock) im Gespräch (kein Mitschnitt verfügbar).

Halali anders. Der Ökologische Jagdverband MV (Telefoninterview mit Dr. Guiard, ÖJV MV).

Äcker und Wiesen adé. Verbrauch von Landwirtschaftsflächen in MV (Telefoninterview mit H. Gemballa, Bauernverband MV).


Sendung vom 28.08.2013 (mit Juliane Bäthge & Aldo Segler)

Bundestagswahl 2013 – Umweltpolitik der zur Wahl stehenden Parteien


Sendung vom 14.08.2013 (mit Juliane Bäthge & Aldo Segler)

E – Mobilität, Interview mit Lars Mönch vom Bundesumweltamt

Solarkochen im Interkulturellen Garten in Rostock – live dabeiAufbau und Funktionbeschreibung eines Solarkochers (Hohlspiegel) im interkulturellen Garten Rostock (http://www.interkultureller-garten-rostock.de/)

Thema Braungas – alternative Energieform? Interview mit Hr. Jenning


Sendung vom 24.07.2013 (mit Toralf Quandt, Karin Dawel, Ben Stisser)

Hallo Frau Nachbarin. Die Gartenkolummne.

Was hat sie gebracht, die Tagung der antarktischen Schutzkommission in Bremerhaven? (Moderatorengespräch mit Bern Stisser)

Igelschutz. Was kann ich tun? (Moderatorengespräch mit Karin Dawel)

Was will die EU-Meeresschutzrichtlinie?

Der WWF-Ostseelandwirt 2013 (Interview mit Preisträger Ulrich Bosch, Gut Brook)


Sendung vom 10.07.2013 (mit Toralf Quandt, Ben Stisser, Karin Dawel)

Rostock – grüne Sstadt am Meer? Mit Studiogast Dr. Stefan Neubauer (Leiter Grünamt Rostock) im Gespräch:

Buchbesprechung „Ökofimmel“ (Studiogespräch mit Ben Stisser)

Die Umgestaltung der Rostocker Wallanlagen. (Telefoninterview mit Landschaftsarchitekt Prof. Pulkenat)

Gärtnern ohne Gift.


Sendung vom 26.06.2013 (mit Juliane Bäthge & Aldo Segler)

Sommerpause


Sendung vom 12.06.2013 (Toralf Quandt, Aldo Segler, Juliane Bäthge)

Was eigentlich ist Bodendegradation?

GEO-Tag der Artenvielfalt in Rostock (Veranstalungsteaser)

80 Fußballfelder täglich! Flächenverbrauch ohne Ende?

Urlaub anders. Internationale workcamps. (Studiogespräch mit Albert Gusiak, NiG Rostock)

Nachhaltigkeitsausstellung an der Uni Rostock (Veranstaltungsteaser)


Sendung vom 22.05.2013 (mit Karin Dawel, Aldo Segler, Toralf Quandt)

Schwalben und Schwalbenschutz, Mit Studiogast Iris Kossow (Staatl. Amt für Landwirtschauft, Umwelt und Natur MM) im Gespräch:

Wie gefährlich ist Aluminium? (Interview mit Rubus, Universität Rostock FAU)

Oranienburg – Stadt des Schwalbenschutzes (Interview mit Herrn Lüttman, Stadt Oranienburg)

Klimawandel und Meere

Biodiversität – eine schwindende Ressource (Gastbeitrag Green Radio)


Sendung vom 08.05.2013 (mit Juliane Bäthge & Aldo Segler) Thema Umweltbildung in HRO

Umweltbildung IGA 2003 (Interview mit Frau Ehrentraud, IGA-Umweltbildung)

Umweltbildung Ökohaus Rostock (Interview mit Jessica Weiß, Ökohaus Rostock)

Umweltbildung ANU (Interview mit Birgit Brenner, ANU MV)


Sendung vom 24.04.2013 (mit Toralf Quandt, Juliane Bäthge)

Schäferei in Zeiten der Globalisierung – mit Studiogast Frank Freytag (Schäferei Wahrstorf) im Gespräch.

Solidarische Landwirtschaft Rostock, mit den Studiogästen Jane Hoffmann und Gunter Freytag (SoLaWi Rostock) im Gespräch:

Raben in MV nun zum Abschuss frei?

Nachhaltigkeitswoche an der Uni Rostock


Sendung vom 10.04.2013 (mit Toralf Quandt & Karin Dawel)

Geplanter Verfall (Gastbeitrag Green Radio, link )

Was will das Label pro planet?

Windräder auf Holztürmen – eine Alternative?


Sendung vom 27.03.2013 ( mit Juliane Bäthge & Aldo Segler)

Tempo 30 in der Stadt – Studiogast Adelwin Südmersen (ADFC-Landesverband MV)

Umfrage zu Tempo 30 in der Stadt


Sendung vom 13.03.2013 (Toralf Quandt, Benjamin Stisser, Karin Dawel)

Pro und Contra Aquakultur – im Gespräch mit Studiogast Prof. Dr. Palm (Universität Rostock).

Die Aktion Böller statt Bäume – was hat sie gebracht? (Telefoninterview mit Tobias Woitendorf, Tourismusverband MV)

Eine Welt ohne Bienen? Bienensterben in MV.

Bieneschutz im eigenen Garten. (Telefoninterview mit Eckhardt Heinemann, Die Grönfingers)

Angärtnern (Moderatorengespräch mit Karin Dawel)


Sendung vom 27.02.2013 ( mit Juliane Bäthge & Aldo Segler) Feature Naturschutz

Täglich werden ca. 100 ha in Deutschland von Freifläche in Siedlungsfläche umgewandelt. Wieso darf das sein?–> Wie sind Eingriffe in die Natur geregelt? Wer setzt die Gesetze um? Wo ist der Fehler in dieser Art Naturschutz? Was könnte verbessert werden? 33 min


Sendung vom 13.02.2013 (Toralf Quandt & Benjamin Stisser)

Wildschweine in der Stadt – Im Gespräch mit Studiogast Dr. Hinrich Zoller (Universität Rostock).

Gefährden Freizeitangler Dorschbestände?

Dickschädel als Landschaftspfleger – Wasserbüffel in MV.


Sendung vom 23.01.2013 ( mit Karin Dawel, Toralf Quandt & Aldo Segler)

2013 – das Jahr der Luft

Nahverkehr in Rostock (Interview Hr. Gladisch, RSAG)

Nahverkehr in Rostock (Interview mit Hr. Kunze, Pressesprecher Hansestadt Rostock)


Sendung vom 09.01.2013 (mit Aldo Segler)

Neues zum Klimawandel (Interview mit Olivia Serdeczny, Institut für Klimafolgen Potsdam)

Neobiota in MV (Interview mit Prof. em. Ragnar Kinzelbach, Uni Rostock)

Vogel des Jahres 2013 – die Bekassine – ein Portrait


Umwelttipps

– für zu Hause zum Nachmachen

Der Frühling ist da! Zeit für essbare Wildkräuter.

Wenn die Blätter fallen: Wohin mit dem Herbstlaub?

Was bleibt, wenn sich der Qualm verzogen hat? Zigarettenkippen!

Pflanzen in Wohnung und auf Balkon. Blumenerde mit oder ohne Torf?!

Sie lagern in Schubfächern oder Kramkisten: Wohin mit alten Handys?

Weihnachtszeit – Geschenkezeit. Mit Plastikspielzeug?!

Es wird wieder glatt! Im Winter Salz streuen?

Bürgerwissenschaft zu Hause. Die Stunde der Gartenvögel.


Unsere Studiogäste

Interessante Leute ins Studio zu laden, ist eine der Prämissen unserer Sendung. Für den Hörer, aber natürlich auch für uns bietet sich so die Gelegenheit, Wissenswertes aus erster Hand zu erfahren, aber auch ein bisschen die Persönlichkeit lokaler Akteure kennen zu lernen.

2014 fanden den Weg in unsere Redaktion:

  • Ralph Emmerich (Vorsitzender NABU Mittleres Mecklenburg) – Natur- und Umweltschutz lokal, und: ein Stück Ornithologie.
  • Steffen Nozon (Mobilitätskoordinator Hansestadt Rostock) – Konzepte für nachhaltige Mobilität in der Stadt.
  • Jette Müller, Stine Griga (Peacock´s Icecream) – Was ist veganes Eis ?
  • Clavdia Kruse (Slowenien, Rostock) – Vegetarierin.
  • Dr. Michael Henneberg (Steinbeiszentrum Angewandte Landschaftsökologie) – Baggergut alles gut? Über eine Blegleiterscheinung der Hafenwirtschaft.
  • Elke Peters-Ostenberg (Steinbeiszentrum Angewandte Landschaftsökologie) – Grünbrücken – Knotenpunkte im Biotopverbund.
  • Stefanie Brümmel (NAJU Rostock) – Aktivitäten der Naturschutzjugend in der Region.
  • Schüler vom Schülernetzwerk Darwinet + Betreuerin vom BILSE-Institut (Gewinner des Joe-Duty-Umweltpreises der Stadt Rostock).
  • Jörg Schmiedel (BUND Rostock) – Das grüne Band am Ostseestrand. Vom Eisernen Vorhang zum Naturparadies.
  • Leonie Mahlke (Aktivistin für die Free Morgan Foundation) – Über Bedingungen für gefangene Wale und Lösungen.
  • Moritz Isensee (Landwirt vom Kastanienhof) und Guna von der SoLaWi-Initiative „Bunte Höfe“ aus Rostock.
  • Prof. Dr. Birger Puppe (Leibnitz-Institut für Nutztierbiologie Dummerstorf) Massentierhaltung kontra Tierwohl – Wie fühlen Tiere?
  • Knut Sommermeier (StALU MM). Strategien zur Klimaanpassung – Was hat das Projekt RADOST gebracht?

2013 folgten unserer Einladung:

  • Dr. Hinrich Zoller (Universität Rostock) – Wildschweine in menschlichen Siedlungen.
  • Frank Freytag (Schäferei Wahrstorf b. Rostock) – Schäferei in Zeiten der Globalisierung.
  • Jane Hoffmann/Gunther Freytag (Biohof Wahrstorf b. Rostock) -Initiative Solidarische Landwirtschaft Rostock.
  • Prof. Dr. Harry Palm (Universität Rostock) – Wesen und Probleme der Aquakultur.
  • Aldelwin Südmersen (ADFC Landesverband M-V) – Europäische Bürgerinitiative »30km/h – macht die Straßen lebenswert!«
  • Albert Guziak (NiG) – Workcamps – eine alternative Urlaubsidee.
  • Dr. Stefan Neubauer (Leiter Rostocker Grünamt) – Rostock – die grüne Stadt am Meer?
  • Prof. Dr. Peter Leinweber (Universität Rostock) – Bodenkunde und Bodenprobleme in unserer Zeit.
  • Nardine Stybel (EUCC-Küstenunion Deutschland e.V.) – Nachhaltigkeit für Küste und Meer.
  • Daniel Daetlow (Lubmin NiX da! Anti-Atombündnis NordOst) – Über Gründe für den Protest und einen Prozess.
  • Carlos Rodriguez (Ingenieur) – Über die Strandreinigung an der spanischen Atlantikküste nach dem Ende der Prestige in 2002.
  • Maria Neumeister („Nähmarie“ und Buchautorin) – Übers Upcycling im Alltag – und: Wie bringe ich ein Buch heraus?

2012 konnten wir folgende interessante Gäste ins Studio laden. So plauderten wir mit:

  • Peter-Christian Jantzen (Biobauer aus Brodersdorf ) – Wie funktioniert ökologische Landwirtschaft?
  • Dr. Gert Morscheck (Uni Rostock)- Müll und Abfall in Rostock und der Welt.
  • Thomas Frase (Student) – Die Rote-Liste der Wasserkäfer in M-V.
  • Anja Bäthge (NABU Mittleres Mecklenburg) – Dohlen in der Stadt.
  • Thorsten Hoberg (BUND und andere Initiativen) Über Nachhaltigkeit im Alltag.
  • Joachim Matthes (NABU Mittleres Mecklenburg) – Heimische Schreiadler & Co.
  • Steffen Nozon (Umweltamt der HRO) – Verkehrsökologie und der Mobilitätstag 2012.
  • Dr. Tanja Flehinghaus-Roux (NABU-Umweltbibliothek) – Umweltbildung unter dem Dach der Umweltbibliothek.
  • Prof. Dr. Kapitän Frank Ziemer (Hochschule Wismar) Das Umweltrecht auf See und ein bisschen Seemannsgarn.
  • Prof. Dr. Ulrich Bathmann (Dir. Institut für Ostseeforschung) – Über das Meer vor unserer Haustür.
  • Ariane Dierke, Lorenz Verheyen (Käthe-Kollwitz-Gymnasium) und Peter Schmedemann (Innovationsnetz Schüler auf Kurs) – Der 14. Schülerprojektwettbewerb des StALU MM.

All diesen „außerordentlichen“ Mitmachern und vor allem unseren Hörern gilt unser Dankeschön !


Aktivitäten und Sonstiges

September 2009 bis März 2010 – „Klima ist nicht nur ein Wort“…

… war das Motto einer Radioreihe zum Mitmachen. In wöchentlichen Sendungen sollten rund um den Gipfel in Kopenhagen Hintergründe und Folgen der Klimaerwärmung thematisiert werden. Umgesetzt wurde die Sendereihe von Leuten, die schon bei LOHRO waren, oder einem Zeitungsaufruf folgten. Höhepunkt bildete zweifellos die live-Berichterstattung aus Kopenhagen: Unter zahllosen Korrespondenten aus aller Welt sendete auch Radio LOHRO! Was hat der Gipfel gebracht? Welche Klimaprojekte gibt es eigentlich in Europa? – das waren Fragen und Themen nach Kopenhagen. Ausklang des Projektes, das vom europäischen Programm „Jugend in Aktion“ unterstützt wurde, war ein Forum: Rostocker Schüler konnten „im Radio“ über Klimafragen diskutieren. Die Sendereihe lief von September 2009 bis März 2010.

 

Neues Bild

Sendeteam Kopenhagen (v.l.n.r.): Juliane, Aldo, Erik, Antje, Marcel, Martin & Maik

Juni 2012 – Umweltpreis „goes community radio“

Alle zwei Jahre vergibt die Hansestadt Rostock einen Umweltpreis. Einerseits, um das Andenken an die Leistungen des bereits 1990 verstorbenen Umwelt- und Naturschützers Joe Duty zu bewahren. Andererseits natürlich, um heutiges Ehrenamt in Sachen Natur und Umwelt zu würdigen.

Vor allem unser Konzept, lokale Akteure hörbar zu machen, hat die Jury 2012 überzeugt, unserer Redaktion – gemeinsam mit der Umweltbibliothek des Ökohauses – diesen Preis zuzuerkennen. Eine Freude für uns und den gesamten Sender! Und: Wir haben es damit (wenn auch nicht auf die Titelseite der Time) auf die vorletzte Seite des Rostocker Umweltkalenders 2013 geschafft!

B

Die Redaktion im Rathausfoyer mit Bewerbungsexposé und Blumen nach Preisverleihung und einem Gläschen Wein – v.l.n.r.: Aldo Segler, Marcel Mangold, Antje Schneider, Toralf Quandt, Juliane Bäthge

Oktober 2012 – KARO-Aktien

Wir sind Aktionäre! Im Wert von 500 Euro hat die Umweltredaktion Aktien der gemeinnützigen KARO-AG gekauft. Damit konnte unter anderem der Umzug von Radio Lohro in die Frieda 23 finanziert werden. Gut angelegtes Preisgeld – wie wir finden!

Winter 2012 – 5000 mal Bitte…Danke!

Täglich wandern tausende Tonnen Gratiszeitungen und Werbung ungelesen in die Tonne! Ein Hinweis auf dem Briefkasten würde genügen, um dies zu stoppen. Dennoch tut sich mancher schwer damit – es sei denn, er erhält einen Anstoß.

Briefkastenaufkleber

Die Idee deshalb: Einfach Hinweisaufkleber verteilen und so den Papierverbrauch reduzieren. 5.000 Aufkleber wurden gedruckt und in Briefkästen eingeworfen. Eine Stichprobe ergab, dass etwa ein Viertel der Exemplare angebracht wurden. Fazit: Geschenktes kommt (dr)an!


Kritik und Mitmachen

Wer sich mit Ideen oder Kritik zur Sendung an uns wenden möchte, oder ein bestimmtes Thema gern in unserer Sendung hätte, schreibe uns einfach. Interessierte, die gern reinschnuppern oder mitmachen möchten, sind uns jederzeit willkommen.

Nehmt Kontakt zu uns auf über mitmachen@lohro.de

oder auf Facebook: https://www.facebook.com/Umweltkonzentrat?ref=profile


6 Antworten zu “Umweltkonzentrat”

  1. Thommy sagt:

    Könnt ihr mir bitte einen Link zu der neu gegründeten Genossenschaft für Nutzer und Erzeuger aus einer der letzten Sendungen schicken?

    Danke

  2. jlsjkdz sagt:

    super sendung, die gerade über den livestream lief! danke, macht weiter so!

  3. Christoph sagt:

    Hatte heute Zeit die Wiederholung eurer Sendung zum Thema Bebauung und Naturschutz in voller Gänze zu hören. Super interessant und facettenreich. Toll.

  4. […] Rostocker Lokalradio LOHRO regelmäßig über Umweltangelegenheiten berichtet. Unter dem Titel „Umweltkonzentrat“ werden zweimal im Monat globale und lokale Themen besprochen, Aktionen veranstaltet und […]

  5. […] Das UMWELTKONZENTRAT von Radio LOHRO hört ihr an jedem 2. und 4. Mittwoch eines Monats in der Zeit von 18 bis 19 Uhr. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.