Sonntagskekse

Jeden Sonntag von 10 bis 11 Uhr.  Das Kinder- und Jugendradio auf LOHRO.

1. Sonntag: Die Dreamgirls holen Euch hinter dem Ofen hervor (Ü11)
2. Sonntag: Genießt ein Gelage in Musik und Text mit Raphael und Marisa (U16)
3. Sonntag: Folgt Pablo, Balian und Maja auf ihren Pfaden in der Radiowelt (Ü9)
4. Sonntag: Coolness und Wissbegierde – hier plaudern Djandar, Jannis und Franz (U14)
5. Sonntag: Klein aber oho. Hier dürfen sich die Jüngsten ausprobieren (Ü5)

Kontakt: sonntagskekse@lohro.de

Die aktuellen Themen erfahrt ihr immer auf Facebook und zum Nachhören nutzt ihr die LOHRO Mediathek.

 

 

44 Kommentare zu “Sonntagskekse”

  1. Ehlers, Gerhard Helmut schrieb am 28. November 2021 um 12:15 Uhr

    Oh, ich habe meine Nummer vergessen:
    0175 59 87726
    Und: offenbar gibt es ein paar Fehler mit den e-mail-Adressen… ich habe eine mail an Sonntagskekse@lohro.de ( von der Webseite) geschickt, die kamen als Fehler wieder zurück… viele Grüße Gerhard

  2. Ehlers, Gerhard Helmut schrieb am 28. November 2021 um 12:10 Uhr

    Guten Tag ,
    gerade habe ich die leckeren Sonntagskekse gehört.
    Die Frage nach den Gurken im Weihnachtsbaum kann ich gerne beantworten.
    Als mail leider zu lang, aber unten ist meine mobile Nummer.
    Oder in meiner LOHRO-Sendung „QUALITON M8“ am 16. Dezember 2021.
    Viele Grüße
    Gerhard
    LOHRO, 90,2

  3. Liebes Sonntags-Kekse-Team,
    wir hören gerade eure Sendung! Sehr interessant!
    Allerdings möchte ich eine kleine Korrektur machen…
    Eben wurde gesagt, dass neue Spielplätze gebaut werden und sich dann oft keiner mehr drum kümmert und sie verwahrlosen.
    Da muss ich leider widersprechen, denn ich stand und stehe öfter mal mit dem Amt für Stadtgrün in Verbindung, die sich um die vielen Spielplätze kümmern.
    Einmal in der Woche besuchen sie jeden Spielplatz und versuchen alles in Ordnung zu halten bzw. Mängel zu beheben oder neue Geräte zu ergänzen.
    Allerdings sind diesen auch oft durch Vorgaben und finanzielle Mittel die Hände gebunden.
    Auch personell sind sie leider nicht so gut aufgestellt.
    Hier wäre auch noch Handlungsbedarf, der vielleicht über solch einen Fond oder besser grundsätzlich durch die Stadt unterstützt werden könnte.
    Außerdem natürlich schade, dass Nutzer ( Kinder, Jugendliche und Erwachsene ) nicht auch ein wenig mehr auf ihre Spielplätze achten…
    Mit lieben Grüßen Tanja

    • Liebe Tanja,
      du hast natürlich Recht. Das Amt für Stadtgrün tut ihr Bestes. Meine Aussage bezog sich allerdings eher auf die Spielplätze die von Wohnungsgenossenschaften gebaut wurden und betrieben werden. Nicht die in kommunaler Hand. Dort kommt es leider öfter vor, zumindest wird uns davon berichtet, dass der Sand z.B. irgendwann einer Blumenwiese gleichen muss bevor etwas getan wird. Ein solches Beispiel hatten wir vor kurzem leider erst in Lichtenhagen.

      Liebe Grüsse,
      Anne Mucha

  4. Schöne Sendung habt Ihr mal wieder zusammengeklöppelt. Sonntags zum Frühstück ist gibt es immer „Kekse“!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.