Immergut 2017 – Ein Rückblick

18 für immer – könnte auch LOHROs Leitspruch sein. In diesem Jahr stand unser geliebtes Immergut-Festival unter diesem Motto. Wir schauen zurück und präsentieren euch einige Highlights.

Die Zeltheringe sind verpackt und alles Konfetti weggestaubsaugt, aber die Erinnerungen an das Immergut-Festival von vor zwei Wochen sind noch da. Diese möchten wir mit Euch in einer Sondersendung am Sonntag, 11. Juni ab 14 Uhr teilen. Wir konnten tolle Künstler mit spannenden Inhalten vor Ort am Mikrofon sowie bei deren Auftritten erleben. Musikalisch wird Sendung selbstverständlich ganz im Zeichen des diesjährigen Immergut-Festivals stehen.

Die ganze 2,5h-Sendung ist sieben Tage nachhörbar.

Liebes Immergut, es war wieder ein Fest. 18 für immer!

Beiträge zum Nachhören

Die diesjährigen Immergut-Künstler hatten wir vor dem Festival porträtiert (hier nachhören). Während des Festivals waren viele im Interview vor den LOHRO-Mikrofonen. Diese Beiträge stehen hier zum Nachhören bereit.

Künstler

Donnerstag

Bernd Begemann

Die Sterne

Shout Out Louds

Freitag

Die Höchste Eisenbahn

Voodoo Jürgens

Christian Löffler

Sonnabend

Portugal. The Man

Teil 1

Teil 2

Mew

Julien Baker (live)

Giant Rooks

Kalipo

Schorsch Kamerun

Dan Croll

wird im Juni nachgereicht

 

Auf dem Festival

 

Kunst auf dem Festival – Gestalterteam

Besucherumfragen

Freitag

Sonnabend (LOHRO-Team)

Sonntag

!!! (ChkChkChk) – Konzertbericht

Das Festival in Bildern

Hier ein paar visuelle Eindrücke vom diesjährigen Immergut.

Eine Antwort zu “Immergut 2017 – Ein Rückblick”

  1. Christoph sagt:

    Hach. Schöne Bilder. =)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*